Einen recht launischen Beitrag zum Thema twitternde Politiker sendete das Deutschlandradio Kultur im Politischen Feuilleton. Wieder einmal wird “kritisch” beäugt, ob das, was da in Blogs und Microblogs kommuniziert (wird) etwas mit “direkter Demokratie” zu tun hat!
Stellt sich diese Frage tatsächlich noch irgend jemand ernsthaft?

[display_podcast] (Quelle: DRadio Kultur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü