E-Learning ist in der vielen großen Unternehmen selbstverständlicher Alltag. Doch in den klein- mittelständischen Unternehmen ist diese Form des Lernens noch selten anzutreffen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage im Auftrag des Bundesverbandes Informatikwirtschaft Telekommunikation und neue Medien (BITKOM, Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.). Die größte Bedeutung haben offenbar nach wie vor die klassischen Formen des E-Learning. Drei Viertel der Unternehmen nutzen Web Based Training (WBT). Immerhin noch 41 Prozent Videokonferenzen und virtuelle Klassenräume, die die Lernenden per Internet oder Telefon direkt miteinander verbinden.

(Quelle: BITKOM)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü