Einen interessanten Erfahrungsbericht zur Einführung von Social Media in einem Unternehmen verfasst die Siemens Enterprise Communications Mitarbeiterin Marlis Topp auf  “Social Media Monitoring”. Ihre Ausführungen skizzieren einmal mehr die Notwendigkeit einer klar definierten Strategie, aber auch die Bedingung der deutlichen Zustimmung durch die Unternehmensleitung.

Eine wichtige Erkenntnis, die wir im Laufe der Zeit gewonnen haben, war: Man sollte firmenoptimierte Regeln und Abläufe erstellen und definieren, wie man mit Social Media Kommunikation umgeht. Denn die Kommunikation wird in den nächsten Jahren nicht mehr nur über die bekannten Kanäle wie Telefon, eMail oder Fax erfolgen, sondern soziale Netzwerke werden die alten Kommunikationskanäle zuerst ergänzen und dann mehr und mehr ersetzen.
(via Social Media Monitoring)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü